Exkursion auf die Insel Vilm

Preis pro Person
Ab47 €
Preis pro Person
Ab47 €
27. Mai 2019

Proceed Booking

Auf die Wunschliste setzen

Adding item to wishlist requires an account

807

Nachfrage zur Reise

Reise (kopieren Sie einfach den Reisenamen in das Feld)

18.07.2019
Betriebshof, 08:00

Die Insel wurde wahrscheinlich vor ca. 3.000 Jahren durch Sturmhochwasser und Spiegelschwankungen der Ostsee von Rügen getrennt. Sie wird 1249 erstmalig urkundlich als zum Hause Putbus gehörig erwähnt. Seit Mitte des 14. Jh. war sie fast immer besiedelt, zuerst durch Einsiedler und später durch den Betrieb einer Meierei bzw. eines Ackerwerkes.

Die 1494 vom Vikar des Roeskilder Bischofs geweihte Kapelle wurde zum Wallfahrtsort für viele Bewohner Rügens. Durch die Reformation verlor sie an Bedeutung und zerfiel. Der Holzeinschlag bis auf 60 Hegebäume zwischen 1527 und 1538 war der letzte schwerwiegende Eingriff in die Natur auf der Insel. Mit dem Ausbau von Putbus zu einem Badeort wuchsen auch der Bekanntheitsgrad und Attraktivität der Insel. Im Jahre 1886 baute man auf der Insel ein Logierhaus. In dieser Zeit bekam die Insel auch den Namen Malerinsel, denn sie wurde von über 300 bekannten und weniger bekannten Malern besucht.

Die große Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt trug dazu bei, dass dann 1936 die ganze Insel unter Naturschutz gestellt wurde. Ab 1956 wurde die Insel in den organisierten Tourismus der DDR integriert. Ein Ferienheim des DDR-Ministerrates wurde ab dem Jahr 1960 auf der Insel Vilm gebaut. Es entstanden 11 Reetgedeckte Häuser im Stile einer rügenschen Fischersiedlung, die man von See aus sehen kann. Ab diesem Zeitpunkt war die Insel bewacht und für den öffentlichen Besucherverkehr wegen der Ferienhaussiedlung für die DDR-Politprominenz gesperrt.

Anders als zu DDR-Zeiten ist heute ein Teil der Insel für den öffentlichen Besucherverkehr wieder zugänglich. Ab Hafen Lauterbach fahren Sie mit dem Motorschiff „Julchen“ zur Insel Vilm. Erkunden Sie mit uns bei einer 3-stündigen fachkundigen Führung durch fast 500 Jahre unberührte Natur auf der Insel Vilm eines der ältesten Naturschutzgebiete in Deutschland, die Insel der Mönche, Maler und Mächtigen. Anschließend Besuch des Badehaus Goors zum Kaffeegedeck mit kurzem Aufenthalt in Lauterbach.

Termine:     18.07.2019

    Preis:         47,- €   inkl.  3-stündiger Führung mit  Schifffahrt, Kaffeegedeck

    Abfahrt:            08.00 Uhr ab Betriebshof

Änderungen vorbehalten!

Wir haben unsere Seite neu gestaltet

Wir haben unsere Seiten neu gestaltet und werden in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr Inhalte für Sie präsentieren. Melden Sie sich doch noch heute für den Newsletter an, damit Sie zu neuen Reisen und mehr immer auf dem laufenden bleiben.