Image Hotline 03831 391102

Mo – Fr 9 – 17 Uhr

Reisedaten

  • Image

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 840,00 €

    Einzelzimmerzuschlag: 135,00 €

  • Image

    Abfahrtsort: ab Betriebshof (weitere Einstiege auf Anfrage)

  • Image

    Termine: 12.05.-17.05.2024

  • Image

    Kategorien:

Busreisen, Schweiz, Frankreich, Deutschland, Mehrtagesfahrt, 5-7 Tage Reisen

6 Tage Drei-Länder-Eck

Das Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz bietet viele reizvolle Reiseziele. In dieser Region liegt der Schwarzwald, Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge und das meistbesuchte Urlaubsziel unter den deutschen Mittelgebirgen. Als Hochrhein wird der zwischen Bodensee und Basel gelegene Abschnitt des Rheins bezeichnet. Dieser Abschnitt bildet weitgehend die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Das Elsass wiederum grenzt im Süden an die Schweiz und im Osten an Deutschland.                     

Anreise

Abfahrt von Stralsund nach Weil am Rhein in das Rheinhotel. Die Hotels "Dreiländerbrücke****" und "Maximilian***" sind die südwestlichsten Hotels Deutschlands und befinden sich im Dreiländereck zwischen Deutschland, der Schweiz und Frankreich inmitten des bekannten Markgräfler-Reblandes. Die Zimmer sind mit Dusche / WC, Telefon, TV und WLAN ausgestattet.  Abendessen und Übernachtung.

Hochschwarzwald- und Rundfahrt

Nach dem Frühstück begrüßt Sie der Reiseleiter zu einer Rundfahrt. Zunächst fahren wir nach Bad Säckingen und dann weiter nach St. Blasien. Anschließend geht es über den Schluchsee zum Titisee. Der Titisee mit seiner Seestraße zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen in Deutschland. Das Seeufer mit Blick über den herrlichen Schwarzwald-See lädt zum Verweilen ein. Über das Glottertal geht es nach diesem erlebnisreichen Tag zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Zürich-Schaffhausen

Am heutigen Tag fahren Sie über den Rhein mit Aufenthalt in Zürich. Anschließend geht es weiter zum Rheinfall nach Schaffhausen. Der Rheinfall ist mit 23 Meter Höhe und 150 Meter Breite einer der größten und wasserreichsten Wasserfälle Europas. Über eine Breite von 150 m stürzen gewaltige Wassermassen über die Felsen hinunter. Mit vielen Eindrücken des Tages geht es zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Frankreich - Route des Crétes

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung zu einer Tour, die „Route des Crétes. Die Route des Crétes, die Vogesenkammstraße, zählt zu den imposanten Bergstraßen Frankreichs. Die aussichtsreiche Route verläuft entlang des Hautkammes der Südvogesen fast durchweg auf 1200 m Höhe. Ursprünglich wurden sie im Ersten Weltkrieg von französischen Truppen als Versorgungsstraße angelegt. Heute sind auf ihr in den schneefreien Monaten vor allem die Besucher der Vogesen unterwegs. Sie führt auf 75 km Länge vom Col du Bonhomme im Norden über den Col de la Schlucht, Hohneck, Markstein, Grand Ballon und Cernay bis Thann im Süden. Die Route führt vorbei an mehreren Schauplätzen des Ersten Weltkrieges und streift den höchsten Berg der Vogesen, den Grand Ballon. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen.

Freiburg -Markgräflerland

Nach einem reichhaltigen Frühstück geht es heute zu einem Ausflug nach Freiburg. Erfahren Sie viel interessantes bei einer Stadtführung über die Universitätsstadt im Schwarzwald. Sie ist für ihr mildes Klima und das wiederaufgebaute, von kleinen Bächen durchzogene mittelalterliche Stadtzentrum bekannt. In der Altstadt ragt der 116 m hohe Turm des gotischen Freiburger Münsters über den Münsterplatz. Anschließend haben Sie Zeit, Freiburg für sich zu erkunden. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Heimreise

Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.

Bild: Laufenburg©Zabelyshenskiy A.fotolia.com