Image Hotline 03831 391102

Mo – Fr 9 – 17 Uhr

Reisedaten

  • Image

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 1390 €

    Einzelzimmerzuschlag: 250 €

  • Image

    Abfahrtsort: Betriebshof (weitere Einstiege auf Anfrage)

  • Image

    Termine: 03.09.-08.09.2024

  • Image

    Kategorien:

Busreisen, Dänemark, Mehrtagesfahrt, 5-7 Tage Reisen

6 Tage Inselhopping auf dänisch

Anreise auf die Insel Fünen

Über Flensburg erreichen Sie die deutsch-dänische Grenze und reisen entlang des Nordufers der Flensburger Förde auf die wegen ihrer schönen Strände sehr beliebten Insel Als. Mit dem Schiff gelangen Sie anschließend von Fynshav über den Kleinen Belt nach Bøjden auf der Insel Fünen, der auch als der "grüne Garten Dänemarks" bekannt ist. Sie übernachten im 4-Sterne-Hotel Nyborg Strand, das sich in der gleichnamigen Kleinstadt Nyborg befindet Alle modern eingerichteten Zimmer, sind ausgestattet mit einem Bad inkl. Du/WC und Haartrockner, TV, Telefon, WLAN (gratis), Kaffee- und Teeset sowie einem Schreibtisch. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Wasserschloss Egeskov und die Märchenstadt Odense

Nach einem reichhaltigen Frühstück starten Sie den Tag heute fürstlich und besuchen Schloss Egeskov, Europas besterhaltenes Wasserschloss, mit seinen international ausgezeichneten Gärten und Parks. Lassen Sie sich durch die beeindruckende Anlage des Schlossherren Graf Michael Ahlefeldt treiben, bestaunen Sie die beachtliche Oldtimerausstellung oder verlaufen Sie sich im Irrgarten. Anschließend fahren Sie nach Odense und starten zu einem Rundgang durch die historische Altstadt. Die Besichtigung führt Sie auf den Spuren des weltweit bekannten Märchendichters Hans Christian Andersen vorbei am Rathaus, dem Dom und dem Hans Christian Andersen-Park mit der Statue des Dichters. Abendessen im Hotel und Übernachtung.

Kopenhagen und Ystad

Frisch gestärkt vom Frühstück reisen Sie über den Großen Belt in die dänische Hauptstadt Kopenhagen.Lernen Sie die Stadt bei einer Stadtführung kennen. Neben der kleinen Meerjungfrau, den prachtvollen Bauten, schönen Plätzen und unzähligen Kirchen sehen Sie auch die Schlösser Amalienborg, Christiansborg und Rosenborg. Anschließend fahren Sie über die gewaltige Öresundbrücke nach Malmö und weiter in die bezaubernde Kleinstadt Ystad. Wenn es die Zeit zulässt, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Bummel durch die kopfsteingepflasterten Gassen Ystads. Sehr sehenswert sind hier die mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die Norra Promenaden (kleine Parkanlage), das Franziskanerkloster und die St. Maria Kirche, das älteste Gebäude der Stadt. Nach dem Abendessen in Ystad setzen Sie mit der Fähre nach Bornholm über und beziehen Ihre Zimmer im typisch skandinavischem Hotel Friheden. Übernachtung.

Der Norden Bornholms - Klippenküsten, Räucherfisch und Kunsthandwerk

Das seit 1522 zu Dänemark gehörende Bornholm ist, geologisch betrachtet, ein mächtiger Granitklotz. Die faszinierende, zerklüftete Klippenküste im Norden steht im krassen Gegensatz zum eher sanften Süden. Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug an die Nordspitze Bornholms. Dort liegt die größte Burgruine Nordeuropas, die mittelalterliche Festung Hammershus. Anschließend geht es weiter über Sandvig und Allinge nach Gudhjem, wo Sie in einer der Fischräuchereien für einen Mittagsimbiss halten und frisch geräucherten Hering oder Bornholmer Wildlachs probieren. Nutzen Sie die Gelegenheit und schlendern anschließend noch durch die zahlreichen Galerien und Werkstätten der hier ansässigen Künstler und Kunsthandwerker. Auf dem Rückweg nach Nexø halten Sie in Svaneke, wo sich ein Rundgang durch den Ort vorbei an den Fachwerkhäusern und zahlreichen Werkstätten weiterer Kunsthandwerker anbietet. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Der Süden Bornholms - Rundkirchen, Fischerorte und weiße Sandstrände

Nach dem Frühstück fahren Sie heute in den Süden der Insel und entdecken die weiteren Schönheiten Bornholms wie die malerischen Fischerorte und die typischen Rundkirchen. Nur sieben solcher Kirchen gibt es in ganz Dänemark, davon allein vier auf Bornholm. Sie stammen aus dem 12. und 13. Jahrhundert und dienten in früheren Zeiten nicht nur als Gotteshäuser, sondern auch als Verteidigungsanlagen und Vorratskammern. Als Beispiele sehen Sie Østerlars und Nylars, bevor Sie weiter nach Aakirkeby fahren. Weiter geht es nach Dueodde, bekannt für seinen fast 20 km langen Strand, dessen Sand früher sogar für Sanduhren verwendet wurde. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie noch einen Abstecher in den Fischerort Snogebæk. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Dänemark.  Nach einem gemütlichen Frühstück geht es mit der Fähre über die Ostsee zurück nach Sassnitz und weiter nach Stralsund.

Bild:  DK Kværndrup Schloss Egeskov © "Visitfyn"