Image Hotline 03831 391102

Mo – Fr 9 – 17 Uhr

Reisedaten

  • Image

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 1025,00 €

    Einzelzimmerzuschlag: 150,00 €

  • Image

    Abfahrtsort: ab Betriebshof (weitere Einstiege auf Anfrage)

  • Image

    Termine: 01.09.-07.09.2024

  • Image

    Kategorien:

Busreisen, Polen, Mehrtagesfahrt, 5-7 Tage Reisen

7 Tage Masuren

Anreise:

Abfahrt von Stralsund nach Danzig. Sie übernachten im Raum Danzig.Zimmerverteilung. Abendessen und Übernachtung.

Entdeckungen in der Dreistadt

Entlang des Königsweges in Danzig, vom Hohen Tor über den Langen Markt zum Grünen Tor, sehen Sie während einer Stadtführung die prächtigsten Gebäude. Die Stadt vermittelt ein imposantes Bild früheren Glanzes. In der hervorragend restaurierten Altstadt sind die prächtigen Patrizierhäuser in der Langgasse, die mittelalterliche Frauengasse mit Ateliers und Cafés, der Artushof und die gewaltige Marienkirche einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Das mittelalterliche Krantor gilt weithin als das Wahrzeichen Danzigs. Im imposanten Dom in Oliwa können Sie einem kleinen Orgelkonzert (bei kirchlichen Feiern nicht möglich) lauschen. Sie haben die Möglichkeit, eine Bernsteinschleiferei zu besuchen und das bekannte Danziger Goldwasser zu verkosten. Zusammen mit den benachbarten Städten Zoppot (Sopot) und Gdingen (Gdynia) bildet Danzig die Dreistadt. Die Küstenstadt Zoppot, einst als „Riviera des Nordes" bezeichnet, lädt zu einem Spaziergang auf die mehr als 500 m ins Meer hinausragende Seemole ein. In der Hafenstadt Gdingen können Sie rund um die Südmole ein wenig Schifffahrts-Romantik schnuppern. Am Abend geht es zurück ins Hotel. Abendessen.

Marienburg und Alleinstein

Der heutige Tag führt Sie zunächst nach Marienburg (Malbork). Hier können Sie die größte gotische Ordensburg Europas besichtigen! Die 1945 schwer zerstörte mittelalterliche Festung wurde mit großem Aufwand wiedererrichtet. Sie gilt als weltgrößter Backsteinbau und ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Marienburg ist ein Meisterstück des Wehrbaus aus dem späten Mittelalter und seit 1961 ein Museum. Anschließend Weiterfahrt nach Alleinstein (Olsztyn). In der 1945 stark zerstörten Stadt sind besonders die wieder errichtete Altstadt und die Kathedrale St. Jakobus sehenswert. Anschließend weiter nach Masuren. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Der historische Norden Masurens

Die Tour durch den historischen Norden führt zu der Besichtigung der einstigen Wolfsschanze, den Überresten des Hitlerschen Hauptquartiers im Zweiten Weltkrieg in der Nähe von Rastenburg (Ketrzyn). Ketrzyns Gründung geht auch auf den Deutschen Orden zurück und das Städtchen erlebte während der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte, die Sie bei einer Stadtführung erfahren können. Im Anschluss fahren Sie weiter zur barocken Wallfahrtskirche Heiligelinde. Umgeben von dichten Wäldern liegt das eindrucksvolle Bauwerk schön an einem kleinen Fluss. Vor allem in den Sommermonaten ist die Kirche ein vielbesuchter Ort. Anschließend geht es zurück ins Hotel.Abendessen.

Der idyllische Süden oder Masurische Landpartie

Der idyllische Süden von Masuren weiß durch weite Wald- und Seenlandschaften sowie malerische Orte wie Nikolaiken (Mikolajki) und Sensburg (Mragowo) zu begeistern. Weiter geht die Fahrt nach Kruttinnen (Krutyn). Dort lassen Sie sich ein leckeres Fischmittagessen schmecken! Anschließend unternehmen Sie eine Stakenbootsfahrt auf der Krutinna durch eine besonders reizvolle Flusslandschaft.

Auf zu der "Kopernikus-Stadt" - Thorn!

Heute verabschieden Sie sich von Masuren, um Ihre Reise fortzusetzen. Fahrt nach Thorn (Torun). Der mittelalterliche Stadtkern, der an der Weichsel gelegenen Stadt, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Marienkirche und die Johanneskirche sind Prachtbeispiele gotischer Baukunst. Das Kopernikushaus, die Ruinen der Ordensburg, die Stadttore und Wehranlagen am Weichselufer, der Altstadtmarkt mit seinen schönen Bürgerhäusern und dem gleichfalls gotischen Rathaus lassen jeden Besucher verweilen.

Heimreise:

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Bild: Masuren-Danzig © BTO-Bilderdatenbank