Image Hotline 03831 391102

Mo – Fr 9 – 17 Uhr

Reisedaten

  • Image

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 1295 €

    Einzelzimmerzuschlag: 198 €

  • Image

    Abfahrtsort: Betriebshof (weitere Zustiege auf Anfrage)

  • Image

    Termine: 31.08. - 08.09.2024

  • Image

    Kategorien:

Busreisen, Italien, 8-10 Tage, Mehrtagesfahrt

9 Tage - Neapel, Rom, Capri

Anreise zur Zwischenübernachtung

Abfahrt von Stralsund zur Zwischenübernachtung im Hotel Stolz in Matrei am Brenner. Die komfortablen und traditionell eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit Bad, Dusche, WC, TV und W-LAN. Begrüßung der Gäste, Begrüßungsschnaps, Zimmerverteilung, Abendessen. Übernachtung im Hotel.

In die Toskana.

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Fahrt nach Italien. Nach der Überquerung der Alpen gelangen Sie in mediterrane Gefilde zu einem Zwischenhalt in Florenz. Die Wiege der Renaissance ist eine der schönsten Städte unseres Erdballs - Florenz. Große, unvergängliche Meister und Gelehrte wie Michelangelo, Leonardo da Vinci, Machiavelli und Galileo Galilei haben hier gewirkt und das Antlitz der Stadt geprägt. Die meisten der Sehenswürdigkeiten liegen am nördlichen Ufer des Arno, darunter der Uffizienpalast, der Dom, der Giotto-Turm und das Baptisterium mit seinen herrlichen Bronzetüren. Weitere Attraktionen sind das Bargello-Museum mit einer Sammlung von Renaissance-Skulpturen, der mittelalterliche Palazzo Vecchio und die mit Statuen reich geschmückte Kirche von Or San Michele. Nicht weit davon entfernt befinden sich die Kirche San Lorenzo und die Medici-Kapelle, in der die heroischen Skulpturen Tag, Nacht, Morgendämmerung und Abenddämmerung von Michelangelo aufgestellt sind. Auch in der Kirche Santa Maria Novella werden Kunstschätze aufbewahrt. Zu den beliebtesten Touristenzielen gehört die mittelalterliche Ponte Vecchio, die sich mit ihren kleinen Läden malerisch über den Arno spannt. Abends Ankunft in Chianciano Terme.Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Rom

Gut gestärkt fahren wir nach dem Frühstück heute nach Rom. Die Hauptstadt Italiens, wird aufgrund ihres ehrwürdigen Alters und ihrer Geschichte auch die Ewige Stadt genannt. Über Jahrhunderte war sie die beherrschende Stadt Europas, die Hauptstadt des mächtigen Römischen Reiches und des Kirchenstaates (bis 1929). Das moderne, lebensfrohe Rom pulsiert rund um die Spanische Treppe und die exklusive Via Condotti, Roms teuerster Shoppingmeile. Hier liegt auch das legendäre Café Greco, seit Jahrhunderten ein beliebter Künstlertreff in der Mitte Roms. Zu seinen berühmten Gästen vergangener Zeiten gehörte auch Johann Wolfgang von Goethe. Roms kompakte historische Innenstadt kann sich vieler besonderer antiker Bauwerke rühmen. Dazu gehören u.a. das Forum Romanum und das Kolosseum. Bei Ihrem Rundgang kommen Sie natürlich auch am bekannten Trevi-Brunnen vorbei. Nachmittags Weiterfahrt in die Region Sorrent. Am Abend geht es zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Pompeji, Vesuv und Neapel

Nach einem herzhaften Frühstück, geht es heute zuerst nach Pompeji. Mit der Freilegung der im Jahr 79 n. Chr. bei einem Vulkanausbruch des Vesuvs verschütteten Stadt Pompeji, sind unschätzbare Zeugnisse aus der Antike hervorgetreten. Pompeji bietet mit seinen gewaltigen Ausmaßen das beste Beispiel einer Stadt des Altertums. Das Meer von Asche und Lava, dass die Stadt todbringend bedeckte, hatte eine konservierende Wirkung, so dass nach der Freilegung fast alles unversehrt für die Nachwelt erhalten blieb. Nach der Besichtigung von Pompeji fahren Sie zum Vesuv hinauf bis auf ca. 1000 m Höhe. Von diesem Parkplatz erfolgt ein etwa 30-minütiger Spaziergang bis zum Kraterrand, von wo aus, der Blick in den Vulkanschlund möglich ist. Weiter geht die eindrucksvolle Fahrt nach Neapel. Neapel ist eine Metropole mit einer sehr wechselvollen Geschichte, die sich im Stadtbild widerspiegelt. Im dicht bebauten Zentrum befinden sich zahlreiche Museen, Paläste, Kirchen, Katakomben und Klöster. Im Museo Archeologico Nazionale sind antike Kunstgegenstände aus dem nahen gelegenen Pompeji ausgestellt. Unzählige Kirchen prägen das Stadtbild, die bekannteste ist wohl San Giovanni a Carbonara. Sie beherbergt bedeutende Reliquien des San Gennaro, dessen geronnenes Blut sich auf rätselhafte Weise alljährlich zu verschiedenen Feierlichkeiten wieder verflüssigt. Nach einem erlebnisreichen Tag geht es am Abend zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Capri

Nach dem Frühstück geht es heute auf die vielbesungene Insel Capri. Sie wird Ihnen den Tag verschönern. Schon die Bootsanreise über das tiefblaue Mittelmeer ist Balsam für die Seele. Capri wirkt wie eine Märchenwelt. Bunte Häuser, eingebettet in Felsterrassen, kleine Fischerboote im malerischen Hafen und eine Vegetation, so üppig und farbenfroh, dass sie das Auge gar nicht erfassen kann. Mit Kleinbussen besichtigen Sie die Mittelmeerinsel mit der Villa San Michele. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Amalfiküste

Der heutige Ausflug führt Sie nach dem Frühstück entlang der Amalfiküste. Die atemberaubende Küstenstraße wird als die Schönste der Welt gepriesen. Die Stadt Amalfi gab der Küste ihren Namen, sie war einst eine selbständige und mächtige Seerepublik wie Pisa und Genua. Sehr schön ist der Kontrast der weißen Häuser zum tiefblauen Meer. Hauptsehenswürdigkeit von Amalfi ist der Dom. Ein weiteres Kleinod ist das Gebirgsstädtchen Ravello. Der Ort klammert sich buchstäblich an das Gebirge und ist mit seinen Baudenkmälern und Arkadengängen wohl einer der sehenswertesten Orte der Amalfiküste. Auf dem Rückweg Besuch einer Zitronenplantage. Erfahren Sie mehr über die Geheimnisse dieser kleinen sauren Frucht und genießen Sie einen typischen Limoncello bei einer gemütlichen Pause im Schatten der Zitronenbäume. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Kloster Montecassino und Fahrt zum Gardasee

Gut gestärkt vom Frühstück geht es auf dem Weg nach Norden zu einem Halt am Kloster Montecassino. Es liegt auf einem 516 m hohen felsigen Hügel westlich des Ortes Cassino zwischen Rom und Neapel. Das Kloster war eines der bedeutendsten geistlichen Zentren des Mittelalters. Rund um das Kloster tobten 1944 wochenlange schwere Kämpfe. Mit viel Aufwand wurde es in den Nachkriegsjahren wieder aufgebaut und ist eines der Top-Ziele der ganzen Region. Durch die Toskana und die Lombardei geht es weiter nach Norden. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in der Region Gardasee. Abendessen und Übernachtung.

Abreise zur Zwischenübernachtung

Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt zur Zwischenübernachtung im 4-Sterne-Hotel Stolz in Matrei am Brenner. Abendessen und Übernachtung.

Heimreise

Nach einem leckeren Frühstück treten Sie heute die Heimreise nach Stralsund an.

Bild:  I Sorrent Amalfiküste - Zur Verfügung gestellt aus der Bilddatenbank der BTO