Image Hotline 03831 391102

Mo – Fr 9 – 17 Uhr

Reisedaten

  • Image

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 1825 €

    Einzelzimmerzuschlag: 343 €

  • Image

    Abfahrtsort: ab Betriebshof (weitere Einstiege auf Anfrage)

  • Image

    Termine: 05.09. - 12.09.2024 & 10.10. - 17.10.2024

  • Image

    Kategorien:

Flugreisen, Portugal-Madeira, 8-10 Tage

8 Tage Madeira

  1. Anreise

Flug nach Funchal und Transfer zum Hotel in Funchal.

  1. Funchal kompakt: Botanischer Garten und alte Traditionen

Die Hauptstadt der lnsel ist eine attraktive, weitgehend ursprünglich gebliebene Stadt. Wahrend der Stadtrundfahrt entdecken Sie die schonsten Platze Funchals und besuchen die belebte Markthalle, ein wahres Fest fur die Sinne. Im 1. Stock befindet sich das Früchtewunderland. Hier konnen Sie an vielen Ständen die besonderen südtropischen Früchte wie z.B. Zimtapfel, Ananasbananen, Guaven oder Maracujas probieren. Nicht weniger interessant sind die Fischhalle, wo die Fischer die ihren Fang der letzten Nacht anbieten, sowie der Bauernmarkt. Im Anschluss erfolgt der Besuch des Botanischen Gartens Jardim Botanico. Dieser ist übersichtlich in verschiedene Themengebiete aufgeteilt, die Sie während eines Spaziergang nach und nach erkunden. Zum Abschluss des Ausfluges kehren Sie in der altesten Weinkellerei der lnsel ein und verkosten den berühmten madeirischen Wein. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

  1. Die höchste Steilküste Europas und Porto Moniz

Der Tag beginnt mit einer Fahrt entlang der Südküste zum malerischen Fischerdorf Camara de Lobos. Danach geht es weiter zu der mächtigen Klippe des Cabo Girao. Sie ist mit ca. 580 m das zweithöchste Kliff der Welt und die höchste Steilkuste Europas. Anschließend wird die Fahrt zum Aussichtspunkt in Ribeira Brava fortgesetzt.

Über den Encumeada Pass geht es weiter nach Sao Vicente, einem der ältesten Orte der lnsel. Im Zentrum der Stadt besuchen Sie die barocke Pfarrkirche, die eine der sehenswertesten Kirchen auf der lnsel ist. Auf einer der schönsten Strecken Madeiras erreichen Sie wenig später das Dorf Porto Moniz, das u.a. für seine Felsbadebecken mit glasklarem Wasser bekannt ist. Dort speisen Sie zu Mittag in einem Restaurant. Zurück geht es uber das Hochplateau Paul da Serra und Calheta, dem Zentrum des Südwestens. Hier zeugen die Schornsteine ehemaliger Zuckermühlen von einer Zeit, als Calheta noch ein wichtiges Zuckerrohranbaugebiet war. Zurn Abschluss des Tages fahren Sie nach Ponta do Sol, besuchen eine Bananenplantage und erfahren mehr über die beliebte gelbe Frucht.

  1. Das bunte Santana und die Ostküste

Der Ausflug beginnt mit der Fahrt nach Camacha, einem pittoreskes Dörfchen nur eine kurze Fahrt van Funchal in östliche Richtung entfernt. Weiter geht die Fahrt nach Santana, einem Ort mit über hundert kleinen, typischen, strohgedeckten und farbenfrohen Spitzdachhäusern, die allesamt unter Denkmalschutz stehen. Nach etwas Freizeit fahren Sie weiter zum Penha d'Aguia, dem 590 m hohen Adlerfelsen von Porto da Cruz, welcher das Wahrzeichen im Norden der lnsel ist. Von hier aus haben Sie einen tollen Ausblick auf die Küste. Weiter geht es nach Porto da Cruz, wo noch Zuckerrohr angebaut und verarbeitet wird. lhre nächsten Haltepunkte sind der Aussichtpunkt Portela sowie Pico do Facho. Vom letzteren wird Ihnen ein atemberaubender Ausblick über Cancial und die Machico Täler geboten. Vorbei an Machico, der zweitgrößten Stadt und ehemaligen Hauptstadt der lnsel, führt lhre Route entlang der Küste zurück zum Hotel.

  1.  Nonnental und Korbschlittenfahrt

Über den Pico dos Barcelos, dem schönsten Aussichtspunkt über die Bucht von Funchal, weiter durch den dichten Eukalyptuswald, geht es bis zum Eira do Serrado. Von hier aus haben Sie ein überwaltigenden Panoramablick auf das verschlafene Kraterdörfchen Curral das Freiras, genannt Nonnental. Der Krater thront wie ein Balkan mehrere hundert Meter über dem Curral das Freiras. Nach einer kleinen Pause führt Sie der Weg nach Monte, wo Sie u.a. die Kirche Nossa Senhora do Monte besuchen. Weltberühmtheit erlangte Monte jedoch durch ein traditionelles Transportmittel, mit dem man van Monte bis nach Livramento diverse Waren und Menschen transportieren konnten. Die berühmten Korbschlitten werden von zwei Schlittenlenkern gesteuert, die in der traditionellen weißen Tracht gekleidet sind. Seit Jahrzehnten lässt sich kaum ein Besucher die Fahrt in einem Korbschlitten entgehen. Viel Spaß!

  1. Tag zur freien Verfügung

Erkunden Sie heute Ihr Reiseland und Ihre Umgebung für sich.

  1. Seilbahnfahrt zum Monte Palace Garten

Mit der Seilbahn geht es rauf nach Monte. Die ca. 20-minütige Fahrt bietet Ihnen einen atemberaubenden Ausblick über die Bucht von Funchal. Oben angekommen, besichtigen Sie den Monte Palace Tropical Garden. Die Ausgestaltung dieses Gartenmeisterwerkes, das van Jose Berado entworfen wurde, orientiert sich am asiatischen Stil. Zwischen üppiger tropischer Vegetation können Sie verschiedene Pagoden, buddhistische Skulpturen, Teiche mit wertvollen Koi-Karpfen, Wasserfalle und vieles mehr entdecken. Sehenswert ist auch die Kachelsammlung. Die einzelnen Fliesen entstammen unterschiedlichen Epochen und zeigen die Geschichte des portugiesischen lmperiums.

  1. Heimreise

Heute erfolgt der Rückflug.

 

Änderungen vorbehalten!